Willkommen bei der EffizienzOffensive Energie – EOR

Die EOR e.V. versteht sich als Expertennetzwerk der Energiebranche in Rheinland-Pfalz, die die Interessen der Mitglieder bündelt und nach außen trägt.

Auf fachlicher Ebene werden in etablierten Arbeitskreisen theoretische und praxisorientierte Themen diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet. Die Ergebnisse werden über die EOR als neutrale und unabhängige Stelle publiziert und gegebenenfalls an entsprechende Institutionen, die Landesregierung bzw. das Bundesministerium, übermittelt.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Eindruck über unser Angebot und die Arbeit des Vereins verschaffen.

Das Beratungs- und Informationsangebot zu Themen rund um den effizienten Einsatz von Energie und erneuerbare Energien in Rheinland-Pfalz steht seit dem 01. Juli 2012 auf der Internetseite der neugegründete Energieagentur Rheinland-Pfalz für Sie zur Verfügung.

 

Energieberatertag

Der Energieberatertag 2014 am 12. November 2014 in Nieder-Olm wurde von der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, dem Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz mit der fachlichen Unterstützung des Arbeitskreises EnEV und Energieberatung der Effizienz Offensive Rheinland-Pfalz (EOR) e.V. organisiert.

Der Energieberatertag informierte über momentane Entwicklungen in den Bereichen energieeffizientes Bauen und Sanieren, über innovative Anlagentechniken, über Berechnungs- und Auslegungsansätze sowie über aktuelle Gesetze und deren Auswirkungen.

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal ein zusätzliches Vortragsforum für KMU-Berater angeboten. Dort bestand die Möglichkeit sich im Bereich der betrieblichen Energieeffizienz über verschiedenste Aspekte der Beratung in Unternehmen zu informieren.

Die EOR, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Rolf Künne, und das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, vertreten durch den Leiter der Abteilung Energie, Herrn Dieter Wolf, verliehen am Mittwoch, 12. November 2014 im Rahmen des Energieberatertages in Nieder-Olm drei Energie-Plus-Gütesiegel.

Bei den Gütesiegeln handelt es sich um:

- das Energiegewinnhaus CASA SOLARE Ferri 5 vom Architekturbüro Sandro Ferri in Bad Kreuznach, welches als Energiegewinnhaus im KfW 40-Standard (EnEV 2007) in gedämmter Holzrahmenbauweise mit Luft-Wasser-Wärmepumpe, Lüftungsanlage und dachbahnintegrierte PV-Anlage errichtet wurde,

- den Neubau der Familie Kujanek in Winningen, KfW 40-Standard (EnEV 2007), als Massivbau mit Wärmedämmverbundsystem, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Lüftungsanlage und PV-Anlage

- und die Westpfalz-Klinikum GmbH mit dem Standort II in Kusel, welche aufgrund seiner umfangreichen hocheffizienten technischen Sanierungsmaßnahmen den Energiebedarf für Wärme und Strom um rund 21 % reduzieren konnte. Dieses Projekt wurde vor allem wegen seiner Multiplikator- und Vorbildwirkung für andere Krankenhäuser ausgezeichnet, da die gesamte Anlagentechnik und nicht nur einzelne Bestandteile nach dem heutigen Stand der Technik erneuert wurden.

 

Unsere Partner